Ellen

Herrlich weiblich!

Haben Sie sich als Mann nicht auch schon einmal gefragt, was mit unseren Frauen passiert ist. Viele unserer Frauen wirken so männlich und versuchen sich auch so zu geben. Wo ist bloß die verführerische Weiblichkeit, die Sinnlichkeit geblieben? Aber die Frauen werden auch immer unförmiger und passen sich der Kontur des Mannes an. Daneben ist der andere Typ Frau zu finden. Eine Frau in Köln, die es einfach mit der Weiblichkeit übertreibt. Im Sommer ist sie so freizügig gekleidet, dass wir Männer schon beschämt zu Seite blicken müssen. Haben wir doch das Gefühl eine Nutte vom Strassenstrich, stände uns in Köln gegenüber. Die Welt wird immer schwieriger für einen Mann, der sinnliche Frauen mit Niveau und Stil sucht. Oft bleibt nur die Wahl zwischen einer sehr freizügigen nuttenhaften oder beinahe männlich wirkenden Frau. Wofür sollte man sich da entscheiden.

Er dachte, sie wäre eine Frau – nach 19 Jahren kam der Schock

Weiblichkeit ist ein kostbares Gut. In einem Saunaclub können Sie noch tolle junge Frauen finden, die sich auch feminin, richtig weiblich verhalten. Wer einmal direkt auf die Straßen blickt, erkennt viel zu häufig leider nur Frauen, die sich nicht nur wie ein Mann kleiden, sondern auch so benehmen. Besonders schlimm war es für einen 64 Jahre alten Belgier, der dachte, er habe vor fast 20 Jahren seine Traumfrau gefunden. Bis sich plötzlich herausstellte, dass er nicht (s)eine Frau, sondern einen Mann geheiratet hatte. Die traurige Geschichte spielte sich tatsächlich in Belgien so ab.
Überglücklich war er, als er nun mit seinen 44 Jahren doch noch seine Traumfrau fin-den konnte. Es folgte nicht nur eine große Lovestory, sondern auch die Heirat und glückliche 19 Jahre. Doch dann passierte es. Der Mann erfuhr die Wahrheit. Seine Frau war in Wirklichkeit keine Frau. Seine „Ehefrau“ lernte er in Belgien kennen, als die Indonesierin dort als Au-pair arbeitete. Aber eigentlich war sie ein „er“. Die Geschlechtsumwandlung hatte er ihm jedoch verschwiegen. In den Ausweispapieren wurde sie als Frau geführt. Sie täuschte sogar ihre Periode vor und verhielt sich ganz wie eine Frau. Selbst beim Sex gab es keine Unterschiede. Nach 19 Jahren kam es dann immer wieder zu Gerüchten und in einem heftigen Streit, offenbarte sie sich ihm. Seine Gattin erklärte, dass sie damals ein Mann gewesen war. Für den Ehemann brach die Welt zusammen. Die Ehe wurde umgehend durch die Behörden annulliert.

Alternativen für mehr Weiblichkeit

Eine andere Variante, die wir außen vor gelassen haben, ist der Saunaclub Köln. Hier lassen sich wirklich tolle Frauen finden, die voller Weiblichkeit sprühen. Dabei findet Mann im Saunaclub Köln aufregende Frauen, die unheimlich sinnlich, romantisch und zärtlich sein können. Genau die Weiblichkeit, die wir auf der Straße in Köln vermissen. Eine Weiblichkeit, die wir Männer zu schätzen wissen. Der Weg in den Saunaclub fällt leicht. In Köln sind viele Saunaclubs zu finden, die bereits am Mittag Ihre Tür öffnen. Im Inneren befindet sich ein Reich aus 1001 Nacht. Ein wahres Paradies, das jedem Mann im Saunaclub Köln zur Verfügung steht. Gegen bereits eine geringe Gebühr erlangt man Eintritt. Der erste Flirt lässt nicht lange auf sich warten. Großartige Frauen, bildhübsch und so unheimlich sinnlich verführen bereits im ersten Augenblick. Auch mehr als ein Flirt kann in wenigen Minuten erfolgen. Im Saunaclub Köln befinden sich dafür diskrete Zimmer in den Häusern. Hier kann Mann pure Erotik vollkommen sinnlich ausleben.

Diskret im Saunaclub

Natürlich sind alle Geschehnisse im Saunaclub Köln vollkommen diskret. Vom Drink, Flirt bis hin zum romantischen Sex ist Diskretion immer wieder der Hauptpunkt. Wie lange Sie das Vergnügen im Einzelnen genießen möchten, hängt ganz von Ihnen ab. Die wunderbare Welt aus 1001 Nacht steht Ihnen im Saunaclub jederzeit zur Verfügung!

Was erwartet Sie im Saunaclub Planet Eden in Merzenich - Story