Was beinhalten eigentlich erotische Massagen

Jeder redet davon. Selbst in den Hochglanz-Magazinen wird die erotische Massage immer wieder erwähnt. Doch was bietet diese eigentlich und welche Möglichkeiten bestehen? Wir haben uns einmal in der Großstadt Köln umgesehen. In der Domstadt besteht eine besonders große Dichte. Die Massage Salons Köln verlocken mit viel Service und vor allem viel Haut. Wer sich einmal umsieht, könnte meinen, dass nackte Haut im Vordergrund steht. Und in der Tat, wer die erotische Massage bucht, geht sofort auf Tuchfüllung. Doch diese Angebote enthalten wesentlich mehr als nur nackte Tatsachen. Es geht auch um Erholung, Wohlbefinden, sowie gesundheitliche Aspekte, die bei einer solchen Massage in Köln absolut nicht ausgeschlossen sind. Wie weit das Angebot reicht, haben wir einmal getestet.

erotische Massage

Erotische Massage als Abstecher in die Sinnlichkeit

Vorweg gesagt, eine erotische Massage in Köln ist kein Sex. Alles rund um den Geschlechtsverkehr wird dabei nicht angeboten. Und das muss es auch gar nicht. Der Gast wird sich am Ende so wohl fühlen, dass er annimmt den besten Sex seines Lebens erhalten zu haben, obwohl es gar nicht dazu gekommen ist. Wie bereits anfänglich erwähnt, ist die Masseurin nackt und kennt eigentlich keine Berührungsängste. Manchmal wird in Köln auch eine gemeinsame Dusche zur Einleitung angeboten. Das ist aber von Salon zu Salon sehr unterschiedlich. Wer das erste Mal für eine erotische Massage anfragt, bekommt ein kurzes Einführungsgespräch unter 4 Augen. Dabei wird besprochen, was erlaubt und was nicht erlaubt ist. Der Kunde muss sich also passiv verhalten, während die Dame sich aktiv um den Kunden mit vollem Körpereinsatz kümmert. Aber auch die Wünsche und Punkte, die der Gast mit der erotischen Massage verbindet, werden kurz angesprochen. Jede Massage ist individuell und wird so ganz auf den Kunden ausgerichtet.
Zur Wahl stehen in Köln eine Unmenge von Massagearten, die allesamt auch miteinander kombiniert werden und individuell ausgelebt werden können. Am bekanntesten sind wohl die Nuru und die Thai Massage. Zwei sehr unterschiedliche Arten für die erotische Massage. Wer sich bislang nicht auskennt, sollte direkt im Einführungsgespräch die Unterschiede ansprechen. So kann gemeinsam der beste Einstieg in Köln ausgewählt werden. Kostspielig muss das Ganze nicht unbedingt sein. Allerdings unterscheiden sich die Preise für eine erotische Massage in Köln teilweise schon erheblich. Ein Blick in die obige Liste, die wir als Link eingefügt haben, kann daher sinnvoll sein.

Zeiteinheiten

In diesem Zusammenhang stellt sich natürlich auch die Frage, ab welchen Zeiteinheiten sich eine erotische Massage lohnt. Mit Einführungsgespräch und Dusche (die vor dem Beginn in der Regel Pflicht ist), sollten Sie mit mindestens 1 Stunde rechnen. Wer mehr möchte, kann auch deutlich ausgedehntere Zeiten in Köln buchen. Für den Beginn reichen 60 Minuten aber durchaus. Hat es gefallen, kommt der Wiederholungseffekt schon bald. Diskret ist das Angebot allemal.

Das Ende

Am Ende steht dann ein besonders schönes Erlebnis. Schließlich muss der Druck abgebaut werden. Dafür sorgen die jungen Damen mit einem Happy End, wobei sie ganz zart ihre Hände gerne einsetzen, manchmal auch andere Körperteile. Für den Kunden ist der Abschuss damit eines der schönsten Erlebnisse, das für viele unvergesslich bleibt und zu einem Wiederholungsfaktor wird.